Hypnosetherapie des selbstverletzenden Verhaltens

In der selbstorganisatorischen Hypnosetherapie zur Behandlung des selbstverletzenden Verhaltens ist das Ziel, die Funktion des Problems aus Sicht des Unbewussten zu erkennen. So kann das der Anorexie zugrunde liegende Problem mit Hilfe des Unbewussten schnell und effektiv behandelt werden.

Ihre Überzeugung, dass Sie mit den Symptomen des selbstverletzenden Verhaltens gefangen oder verstrickt sind, kann mit dem Ansatz der selbstorganisatorischen Hypnose gewandelt werden. Die Lösung im Unbewussten bringt ein erkennbares Gefühl der  Befreiung. Die  Intensität der Symptome reduziert  sich sehr schnell. Ich arbeite mit einer Kombination von sehr wirksamen methodenübergreifenden Hypnose-Strategien, um Ihnen zu helfen, dass sich die psychische Problematik unter dem selbstverletzenden Verhalten auflöst. Diese Strategien umfassen unter anderem

  • Rückführung zu den unbewussten Ursprüngen des selbstverletzenden Verhaltens (frühkindliche und kindliche Situationen, die mit Stress, seelischer Überforderung, Schock, Traumatisierung im Zusammenhang stehen).
  • Identifizierung von unbewussten Konflikten und Beziehungsstörungen.
  • Selbstorganisatorische Hypnose: selbstbestimmt mit dem Unbewussten Lösungen entwickeln, die zu einer Symptomverbesserung führen.
  • Lernen, auf die Kraft, Hilfe und Weisheit im Unbewussten zu vertrauen.