Homöopathie – ein Weg zur Aktivierung von Selbstheilung

Ich arbeite seit über zwanzig Jahren als homöopathischer Arzt. Mein homöopathischer Lehrer Rajan Sankaran hat durch jahrzehntelange Forschungen folgendes entdeckt:

  1. Gab es in den ersten Jahren der inneren Entwicklung des Kindes Stresssituation (wie seelische Überforderung, Trauma, Schock, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit), entwickelt das Kind ein Verhalten/eine innere Haltung, um in diesen bestimmten Situationen körperlich/emotional zu überleben.
  2. Diese Situation verbindet die verschiedenen Symptome des Gemütszustandes (blockierende und einengende Emotionen wie Angst, Wut, Trauer, Verzweiflung, Groll, Hass, Neid, Eifersucht).
  3. Diese Haltung bleibt in der weiteren persönlichen Entwicklung erhalten, auch wenn die Situation nicht mehr besteht oder sich verändert hat.
  4. Der Mensch nimmt dann als Erwachsene neue Situationen, die vorübergehend oder anhaltend stressvoll aufgeladen sind, unbewusst weiter so wahr und reagiert so, wie es der ursprünglichen Situation der kleinen Mädchens/des kleinen Jungen entsprach. Er ist nicht fähig, die wirkliche, reale Situation zu sehen (Realitätsverzerrung, fehlerhaftes Erleben (z.B. ich habe es nicht verdient, glücklich zu sein; ich sitze in der Falle; es gibt keinen Ausweg und so weiter.
  5. Diese unbewusste Neuinszenierung der alten Haltung verursacht zusätzlich neuen Stress, ruft eine Krankheit hervor und verschlimmert diese.
  6. Aber die Wahrheit ist: Diese Haltung basiert auf einer gedanklichen Vorstellung oder Überzeugung, sie ist unangemessen oder unpassend.
  7. Anschließend ist die Aufgabe des homöopathischen Arztes, den Patienten in die innere Empfindung dieser verzerrten Idee zu führen. Typische Fragen an diesem Punkt des Gespräches könnten lauten:
    Wie fühlt es sich an, in einer Falle zu sitzen? Welche Erfahrung machen Sie innerlich, wenn Sie in einer Falle sitzen? Wie ist in diesem Bild Ihre innere Empfindung?
  8. Wenn die zentrale, tiefste und vitale Empfindung gefunden wurde, die sich sowohl im aktuellen Symptom, aber auch in der ursprünglichen Stresssituation vorhanden war kann die Verordnung des homöopathischen Mittels, das im Arzneimittelbild dieser Empfindung am ähnlichsten ist, getroffen werden..